Mini-WM

Bei “Fritz-Walter-Wetter” fand am 15.06.18 unsere allseits beliebte Mini-WM statt. Dieses Event findet alle vier Jahre statt, wenn auch die Nationen der Erde um den Weltmeistertitel im Fußball kämpfen.

Bereits einen Tag vorher wurden die Kader nominiert und der Spielplan veröffentlicht. Kinder und Lehrer waren schon die gesamte Woche im Fußballfieber. Gespielt wurde in vier Gruppen: Jungen der Klassenstufe eins und zwei, drei und vier sowie Mädchen der Klassenstufe eins und zwei, drei und vier. Alle Klassen wurden kräftig durchgemischt und jeder Lehrer bekam ein Land zugeteilt.

Am Turniertag versammelten sich alle Teilnehmer pünktlich um 7.40 Uhr auf dem Hof und zogen gemeinsam ins Fußballstadion ein. Anschließend sang man aus Leibeskräften die deutsche Nationalhymne.
Herr Brendler erklärte den Turnierablauf und begrüßte die beiden Schiedrichter, Herrn Dennis Kaiser und Herrn Hans Jürgen Reusch, auf Videoassistenten wurde verzichtet.

Und dann hieß es Anstoß. Gespielt wurde auf zwei Plätzen. Auf dem kleinen Platz eröffneten die Teams Schweden und Costa Rica das Turnier. Auf dem großen Platz starteten die Mädels der Klassen drei und vier mit dem Spiel Englang gegen die Schweiz. Viele Eltern kamen zu Besuch und feuerten die Kinder an. Nachdem alle Gruppenspiele absolviert waren, war es Zeit für die Finalspiele. Bei unserer Mini-WM wurde um alle Plätze gespielt und so startete man mit dem Spiel um Platz fünf bei den Mädchen. Anschließend waren die Jungen an der Reihe.

Zwischendurch konnten sich alle Kinder bei Würstchen und Brötchen stärken, die uns vom Förderverein gesponsert und ausgegeben wurden. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Bei den Spielen um Platz eins, also dem Weltmeistertitel, standen sich Frankreich und Dänemark (Mädchen 1/2), Senegal und Argentinien (Jungen 1/2), England und Portugal (Mädchen 3/4) sowie Kolumbien und Australien (Jungen 3/4) gegenüber. Frankreich konnte das Spiel für sich entscheiden, ebenso Argentinien.
Nach langer Führung der Engländer ging am Ende jedoch Portugal siegreich vom Platz. Spanndend machten es die Jungen. Hier musste eine Entscheidung im Siebenmeter-Schießen herbei. Am Schluss ging der Titel an Australien.
Bei der Siegerehrung erhielten alle Kinder eine Medaille und die Weltmeister konnten sich zusätzlich über einen Pokal freuen.

Damit ging ein rundum gelungenes Fußballturnier zu Ende. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Mal!